top of page

BIOGRAFIE

Ladyva begann im Alter von 14 Jahren mit dem Klavierspiel, inspiriert durch die Musik berühmter Boogie-Woogie-Legenden.


Zwei Jahre später stand sie zusammen mit ihrem Bruder Pascal Silva auf der Bühne. Es folgten Fernsehauftritte (Heitere Festival Zofingen,

ZDF-Fernsehgarten / Glanz und Gloria etc.) 2009 erschien ihr erstes Album "Vanessa G - The Boogie Woogie Lady".
Auch in ihrer zweiten Heimat, in der Dominikanischen Republik, musiziert sie erfolgreich. 2011 wurde sie von der Universal Music Group unter Vertrag genommen. Danach folgten Auftritte bei diversen Boogie-Woogie-Festivals in Deutschland.


Im September 2015 wurde sie von Promoter Rocco Buonvino eingeladen, auf Jerry Lee Lewis' "80th Birthday Farewell UK Tour" im London Palladium und in Glasgow im Clyde Auditorium aufzutreten. Am 16. September 2015 performte sie live in der berühmten

TV-Sendung 'The Late Late Show' auf RTÉ One in Irland.


Weiter war sie im November auf TV Tournee in Bulgarien, unter anderem in Sendungen wie Slavi's Show auf BTV, und den Miss-Bulgarien-Wahlen. Nachdem trat sie an den Cigar Awards im bekannten Boisdale Club in Canary Wharf, London, auf. Burt Reynolds und Jonathan Ross zählten zu den Gästen. 

Ladyva, Boogie Woogie

Im Mai 2016 wurde Ladyva von Jools Holland zu dessen jährlichen 'Boogie-Woogie & Blues Spectacular', mit Boogie-Woogie-Grössen wie Axel Zwingenberger, Ben Waters und Stride Pianist Neville Dickie, eingeladen.

Am 12. Dezember 2016 spielte sie erneut an den Cigar Awards. Im Publikum sassen Charlie Sheen und Kelsey Grammer.


Es folgten Auftritte an Festivals im In- und Ausland (Frankreich, Spanien, Deutschland) zusammen mit Silvan Zingg. Am International Boogie-Woogie-Festival in Lugano stellten sie am 22. April 2017 ihre erste 4-händige CD Beloved Boogie Woogie vor.

Im August 2017 und 2022 wurde Ladyva ans grösste Boogie-Woogie-Festival der Welt 'Festival International Boogie Woogie De La Roquebrou' in Frankreich eingeladen. Ladyva trat ebenfalls an unzähligen Jazz- und Boogie-Festivals weltweit auf.


Im Herbst 2017 erhielt Ladyva Jools Hollands Auszeichnung als 'Best Boogie Woogie Pianist 2017' an den Boisdale Music Awards in London. Nachdem hat sie ihr drittes Album 8 To The Bar veröffentlicht.
Ladyva sang im November 2017 beim "Beatles Symphonic" Konzert im London Coliseum den Song "Something" begleitet wurde sie vom London Concert Orchestra. Mit von der Partie waren Stars wie Bonnie Tyler.
 

2018 wurde sie eingeladen in der bekannten britischen TV-Sendung "Loose Women" auf ITV live zu performen. Noch im selben Jahr wurde sie erneut ans 'Boogie-Woogie & Blues Spectacular', organisiert von Jools Holland, eingeladen. Diesmal mit dabei war Hugh Laurie alias "Dr. House".


2020: Ladyvas Stück "Quarantine Boogie" ging viral auf YouTube. Sie erschien erneut im "Blick" und "Blick TV". Bisher hat sie insgesamt über 200 Millionen Aufrufe erzielt auf YouTube.

Im Mai 2021 Erschien ihre neue Single Ladyva's Stomp.

28. September 2022: Ladyva hat Jools Hollands Auszeichnung als 'Boogie Woogie Artist Of The Year' an den Boisdale Music Awards 2022 in London erhalten. 

Im Dezember 2022 hatte sie zusammen mit Kool & The Gang einen Auftritt bei den Pyramiden von Gizeh in Ägypten.

Am 8. Dezember 2023 erschien Ladyvas neues Album Steam Train Boogie.

bottom of page